Montag, 14. Juni 2010

Honk des Monats

Honk Honk!

Tja, der Honk des Monats hat ja einiges an Aufsehen erregt. Hätte ich so in der Form ja nicht wirklich erwartet. Die Vorgeschichte verdeutlicht vielleicht, wie es dazu kam so einen Film zu machen.

Gerade steckte ich in einer schwierigen Wohnsituation. Diesen Umstand habe ich in einem meiner Beiträge durchscheinen lassen. Einer meiner damaligen Kontakte auf YouTube (Ein Angler von der Leine) bot mir auch tatsächlich ein Dach über dem Kopf an. Bei ihm in Hannover. Das fand ich erst mal eine ziehmlich coole Aktion.... Zu der Zeit haben wir uns viel geschrieben und es gab einen regen austausch über YouTube und seine Philosphie. Er war einer meiner ersten Kontakte auf YT, glaube ich.
Nach der Einführung der Kanalempfehlungen für alle User war mein Kanal auch für eine Zeit lang bei ihm verlinkt. Er hat mir sogar eine Mail geschrieben als er die Kanalempfehlung dann letztlich themenbedingt rausnehmen wollte. Was ich auch echt cool fand´...kein Thema also. Dann hat er mir irgendwann gesteckt das Coldmirror auf seinem Kanal rumgeistern würde. Das dokumentierte ich mit den Worten, das ich das ja jetzt aber ganz schön schade finde, das Videoamt nicht mehr auf seinem Anglerkanal verlinkt wäre...das war aber auch nicht sooo ernst gemeint. Natürlich wäre es geil wenn Coldmirror auf meinen Kanal aufmerksam geworden wäre und den am besten noch gut finden würde. Keine Frage. Fazit: Gegenseitige Verlinkung zwischen dem Angler und mir...

Eben dieser Angler hat dann kurz danach auf meinem Kanal in den Kanalkommentaren ein echt üblen Streit mit einer anderen Userin abgezogen. So richtig tief unter der Gürtellinie...die haben sich beide nichts geschenkt. Das Videoamt war dann sozusagen ein externer Kriegsschauplatz für verbale Attacken. Fand ich ja nicht so gut.

Nach 4 bis 6 Kommentaren der beiden Streiter habe ich diese Kommentare dann gelöscht. Vor allen Dingen deswegen, damit meine Kanalbesucher nicht sehen können wie bekloppt die beiden sich da verhalten. Also eigentlich nett gemeint.

Dann habe ich beiden eine PN geschickt mit der Aufforderung das rumspammen auf meinem Kanal SOFORT zu unterlassen. Falls nicht, würde ich beide auf dem Videoamt blockieren.
Dann gab es noch ein bisschen rumgezicke... So von wegen ich könnte auch freundlicher sein wenn ich sowas will ... das übliche eben ... erst Scheisse bauen und dann den anderen die Schuld geben. So habe ich es besonders gerne.
Der Angler hat schliesslich alle Verbindungen gelöst (Abo gekündigt etc...). Von dem Moment an war er dann total beleidigt. :) Seinen Kanal habe ich nicht blockiert so das er auch weiter schreiben kann ,wenn er möchte..
Na ja...Schriftverkehr war nicht mehr sinnvoll ... und abgehakt das Ding.

Nun schreibt mir ein Bierliebhaber aus Bremen den ich schon aus meiner YT Anfangszeit kenne einen Kanalkommentar. Darin behauptet er, das ich seinen Kanalkommentar, den er hinterlassen haben will, zensiert hätte.
Aber erstens hat er meiner Meinung nach gar keinen Kommentar geschickt oder nicht gecheckt das keiner gepostet wurde und zweitens war er meines Wissens nach ein Freund von eben dem Fischfreund...
Die Kanalkommentare des Bierliebhabers mussten allerdings erst genehmigt werden. - Soviel zu dem Vorwurf der Zensur...Ayayayay...

O.K. ich klick auf den Kanal Bierliebhabers und zieh mir die Kanalkommentare rein. Dabei hats mir echt die Laune verdorben. Da lästert der doch grossartig mit dem Fischfreund über mich ab. Wie blöd kann man sein? Also Notwehr :D - den Film musste ich einfach machen!
Der Film ist kein Statement darüber, das die beiden Hater sind. - Nein - sie sind Honks!

Warum sind das aber Honks:
Der Bierfreund ist ein purer Sub4Sub Kanal mit Urheberrechtsverstössen sowie Markenrechtsverstössen im Grossformat. Seine Sub4Sub aktivitäten sind recht erfolgreich und er hat zum Zeitpunkt des Film schon über 5000 Abonnenten ohne nenneswerten eigenen Content. Er betreibt auch einige andere Kanäle. Die bilden sozusagen ein kleines Sub4Sub Netzwerk . Das ist durchaus eine gängige Methode auf YouTube.
Der erste Kanal des Bierliebhabers wurde schon wegen Urheberrechtsverstössen geschlossen. Der hatte genau die gleiche Machart wie sein jetziger Hauptkanal. Also Beratungsresistent und ein echt schlechtes Vorbild.
Bei dem Anglerfreund: Wegen der Aktion die er auf meinem Kanal abgezogen hat und der Tatsache das er mit dem Bierfreund lustig Kanalkommentare über das Videoamt ausgetauscht hat...dafür hat es ja auch nur zu Platz zwei gereicht.

Für dieses Verhalten eben, haben sich beide wesentlich zu weit aus dem Fenster gelehnt ohne mit einer Reaktion meinerseits rechnen zu dürfen.

Fazit;
Die reaktionen der beiden Honks in den Kommentaren zu dem Beitrag "Honk des Monats", sowie das auftauchen des FUCKvideoamt Kanals und der Tatsache das der Anglerfreund seinen Kanal nach meinem Beitrag zeitweise abgestellt hat, haben mich defintiv davon überzeugt das der Film "Honk des Monats" seine Berechtigung hat. Vorher hatte ich schon überlegt ihn zu löschen.

Meine Theorie ist, das der Anglerfreund das FUCKvideoamt betrieben hat während sein eigener Kanal zeitweise abgeschaltet war. :) FUCKvideoamt wurde schliesslich ganze zwei Tage alt.
R.I.P.

Warum mache ich sowas?
Viele User haben schon ihre Kanäle geschlossen wenn sie auf solche Chaoten gestossen sind. Viel zu viele ... Die Vorbildfunktion der beiden ist definitiv fragwürdig wenn man darauf steht seinen YouTube Kanal zu behalten. Also ist dies auch ein Aufklärungsfilm.

Besonders neue User sind solchen Methoden oft nicht gewachsen. Die Kanalkommentare vom FUCKvideoamt waren letztlich schon echt richtig richtig krass! Nichts für zartbesaitete Seelen.
Somit offenbart sich euch einfach eine "Option der Auseinandersetzung". Verbunden mit einer Prise interaktivität wenn der Gegenüber denn darauf einsteigen sollte. Das war hier absolut der Fall. Dafür danke ich den Honks noch mal ausdrücklich!

Den Bierfreund habe ich dann letztlich blockiert weil er wesentlich zu krass mit anderen Usern in den Kommentaren zu dem Beitrag "Honk des Monats" rumgestänkert hat. Das muss ja nicht nun wirklich nicht sein. Denn schliesslich habe ich den Film gemacht und niemand anderes. Wenn also ein Interesse darin besteht jemanden fertig zu machen, wendet euch doch in Zukunft einfach direkt an mich.

Für mich ist das eine Möglichkeit mit eben solchen negativen Erfahrungen umzugehen. Es ist absolut keine Aufforderung etwas gegen die gezeigten User zu unternehmen. Warum auch..
Kanäle in dieser Art überleben meistens sowieso nicht auf die Dauer. Dazu sind ihnen die Regeln Community oder auch z.B. das Urheberrecht einfach oft viel zu egal. Da muss man gar nichts machen. Das erledigt sich irgendwann von selbst.

Einige behaupten das diese Kanäle dadurch zu viel Aufmerksamkeit bekommen. Dem kann ich mich nicht anschliessen. Denn wie gesagt, Kanäle dieser Art überleben in der Regel eh nicht lange und man sollte auch die Anzahl der User nicht unterschätzen die solche Kanäle konsequent aktiv melden. Mal abgesehen von den Leuten die professionell abmahnen.

Mittlerweile habe ich einige PN´s von Usern bekommen die genau solche Probleme mit genau den gleichen Leuten hatten oder haben...so ein Zufall. Das sind alles User die schon länger auf YouTube sind und somit eine erstklassige Referenz um mir ein erweitertes Meinungsbild zu beschaffen. Es gibt also immer noch absolut keinen Grund den Beitrag zu bereuen.

P.S. Nein, den "Honk des Monats" kann man nicht gewinnen :D

°|~Jo

Kommentare:

  1. Und jeder halbwegs vernünftige User bzw. Profilbesitzer achtet halt darauf, dass sein Kanal auch frei von Beleidigungen u.a. bleibt, da würde sich nun mal jeder zumindest indirekt auch mitangegriffen fühlen ...

    AntwortenLöschen
  2. Obwohl ich keine Videos veröffentliche sehe ich mir Deine sehr gerne an. Ich hab mich bei der Titelwahl des Honk des Monats schon amüsiert und kann die Aufregung darüber gar nicht verstehen.

    Von mir: Daumen hoch, man muss sich nichts gefallen lassen. Es ist DEIN Kanal, DEIN Video.

    AntwortenLöschen
  3. wie im Kindergarten hier, der und der hat das und das gesagt und eigentlich weißt du das der Jörg in Ordnung ist und keine User beleidigt oder User wegen ihm ihre Kanäle schließen, das ist so ein quatsch

    AntwortenLöschen
  4. jetzt haben sicher alle noch mehr Mitleid mit dir, weil du so unschuldig an dem ganzen bist

    AntwortenLöschen
  5. du machst dir hier pipi ins Hemd lol anstatt dich mit der respektive Person auseinanderzusetzen und die ganze Sache wie ein erwachsener zu klären, erhoffst du dir immer mehr Zustimmung von irgendwelche die keine Ahnung haben, warum unterstellst du ihm das mit dem FuckVideoamt Kanal? da liegst du falsch, sollst du wissen... er hatte es nicht nötig, schönen Gruß noch der kommt aber von mir

    AntwortenLöschen
  6. @star
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    °|~Jo

    AntwortenLöschen
  7. hey jo :)

    na toll jetz hab ich meine mail gerade abgeschickt da find ich bei genauerem hinsehen auf deinem kanal den link zu deinem block und dem eintrag hier...^^ naja finds jedenfalls gut das du nochmal was dazu sagst, kommt so natürlich etwas verständlicher rüber. schade das sich "scheinbar" nette zeitgenossen sich mal eben ins gegenteil verwandeln.. aber da sieht man mal wieder youtube is wie im echten leben^^

    AntwortenLöschen
  8. @Nadin

    Wie im echten Leben...das unterstreiche ich mal doppelt :D

    °|~Jo

    AntwortenLöschen
  9. Der Unterschied zwischen dem echten Leben und dem Internet ist aber frappierend: Im richtigen Leben kann man um die Schmuddelkinder einen großen Bogen machen. Im Internet kleben die an einem wie ein nasser Furz. Kein Zaun vorhanden, es gibt keine Entfernungen... wäääääh ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Ich find die idee echt genial mit dem honk des monats, die veräter habens verdient!

    AntwortenLöschen