Freitag, 2. Juli 2010

Robin Hood oder Jack the Ripper?

Uhhhh - der Honk des Monats hat es echt in sich. Jedenfalls wenn man einen YouTube Kanal betreibt. Nur eine Stunde nachdem der Film hochgeladen war, hatte der Honk ihn geschlossen.

Da war es wieder. Das Gefühl von missbrauchter "Macht" durch meinen Kanal. So wie es mich schon einige male beschlichen hat.

Wie auch immer, es bedeutet möglicherweise potentiellen Ärger für die Kanäle und nur untergeordnet eine Promotion. Jedenfalls von meiner Seite aus.

Ein Honk kann man aber nur werden, wenn man in blödsinniger Weise rücksichtslos auf der Plattform YouTube unterwegs ist. In dieser Beziehung bin ich Reporter und der Beschützer von Witwen und Waisen.

Der Kanal YTOfficialService ist als offizieller YT Kanal aufgetreten. Dabei hat er User angeschrieben und sie unter Androhung von Bußgeld abgemahnt. Der Vorwurf war, das sie Sub4Sub betreiben würden und somit gegen Richtlinien verstossen würden.Die Aufforderung der Zahlung war, in dem Mailverkehr den ich einsehen konnte, 50€ etc...

Den Kanal habe ich mir dann angeschaut und erstmal nicht schlecht über das Layout gestaunt. Die Partnerfunktionen waren zwar nicht zu sehen, der stil war aber erstmal wie der von einem offiziellen YouTube Kanal.



Erstmal abonniert und ´ne Freundschaftanfrage gestellt um zu sehen ob da was passiert. Nachdem ich einen Kanalkommentar hinterlassen hatte, war die Sache dann erstmal abgehakt. Partnerfunktionen kann man ausschalten und eine unsaubere Grafik ist kein Schwerverbrechen. Da ich aber sicher gehen wollte habe ich noch einige Leute angeschrieben die mir bestätigen sollten, das dies KEIN offizieller YouTube Kanal ist.

Ein paar Tage später bekomme ich einen Kanalkommentar von YTOfficialService in dem behauptet wird, das dies sehr wohl eine offizielle YouTube Seite ist. - Ich noch mal rauf auf den Kanal und habe ihn mir dann mal genauer angeschaut.
Dabei fiel auf, das der Kanal recht neu ist. Das ist bei offiziellen YouTube Kanälen eher unüblich. Ausserdem gab es auf dem Kanal diverse Rechtschreibfehler und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Einen Moment lang kam ich mir wie ein Falschgeldprüfer dabei vor. Wieso kriege ich immer die Scheiss-Jobs :)

Dann schrieb ich eine Mail an YTOfficialService in der ich fragte, ob Sub4Sub denn jetzt von YouTube verfolgt werden würde. Mit der bitte um eine Erklärung.
Zurück kam eine in Englisch verfasse Mail in der es hiess, das Sub4Sub jetzt auf YouTube abgemahnt werden sollte. Kurz darauf noch eine in der stand, das ich eingeladen wäre die Gruppe "No"2Sub4Sub mit dem Videoamt zu promoten. lol - nicht schlecht. Versuchen kann man es ja mal...

Gut, ich wollte allerdings noch warten bis ich mir irgend jemand offiziell bestätigen würde, das dieser Kanal wirklich nicht von YouTube ist. Dazu ist es aber gar nicht mehr gekommen. Denn schon 2 Tage später hatte ich Post in der es dann hiess, das der Kanal YTOfficialService nur Verarschung ist.Es war nur eine Lüge das er ein offizieller YouTube Kanal sei. Hmmm...wenn da nur nicht die Sache mit den Abmahnungen gewesen wäre. User unter der Tarnung von YouTube zu manipulieren ist einfach ein absolutes NoGo.
Mittlerweile hatte ich dann auch noch von anderen Usern gehört die es mit YTOfficialService zu tun hatten und ihrerseits komische Mails bekamen.

Der Honk war definitiv geboren. Also den Film hochgeladen.



Es dauerte nicht lange da war das Layout des Kanals verändert, zwar immer noch im YouTube Stil, aber eben anders und die Kanalkommentare waren ausgeblendet worden.



Da gab es wohl erstmal ein paar unfreundliche Hinterlassenschaften meiner User. Ein paar Kommentare hatte ich auch noch gesehen :D - Oh mann...tja. Da hatte der Kanalbetreiber dann wohl keine gesteigerte Lust drauf.
Eine Stunde später gab es den ersten Kommentar unter meinem Film in dem es hiess, das der Kanal YTOfficialService schon geschlossen worden wäre. Als ich ihn aufrufen wollte war er tatsächlich zu. Der User hatte ihn geschlossen.



Fazit: Eine Methode die ich auch anwenden würde, wenn ich andere User austricksen wollte. Nicht besonders gut aufgezogen in diesem Fall aber mit extrem hohem Potential.
Seid also vorsichtig wenn ihr Post von irgendwelchen "offiziellen" bekommt. Egal von welcher Firma auch immer. Wenn irgendwas "offiziell" ist, gibt es immer noch eine alternative Kontaktmöglichkeit, wie Telefon oder Fax, dazu. Ein Name ist normalerweise auch in so einer Mail zu finden...und damit meine ich nicht den Firmenamen.
Schade das der Kanal geschlossen hat. Das Motiv war ja erstmal cool. Kein Sub4Sub ist erstmal nichts, womit ich ein Problem hätte. Der Betrugsversuch allerdings war das genaue Gegenteil davon. Gerne hätte ich noch ein bisschen gesehen was da noch geht.

°|~JoCogito

Kommentare:

  1. Fand ich echt Klasse, echt wirksam gewesen das Video! Wenn ich so Kanäle sehe, frage ich mich immer wie man sowas nur machen kann.
    Aber auch schade, wenn darauf welche reinfallen(auch wenn es schwer zu glauben ist, dass jemand darauf reinfällt. Eventuell Kinder, keine Ahnung).
    Naja, auf jedenfall hat es richtig Spaß gemacht, das Video zu sehen ;)
    Gute Arbeit.
    MfG Nia (SevnPunky)

    AntwortenLöschen
  2. Hey, Jo betreibt Verbraucherschutz. Da tritt jemand in meine Fußstapfen. Und nebenbei noch "Honken". Prima Konzept.

    mfg
    katzenjens

    AntwortenLöschen
  3. Finde die Honk des Monats Videos auch immer sehr unterhaltsam. Ich frage mich immer, ob diese Leute den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben, als auf Youtube so etwas zu machen. Davon abgesehen ist es ja auch sehr unglaubwürdig.
    Freue mich auch weitere ''Honk des Monats''.

    Mfg

    AmadeusE

    AntwortenLöschen